Sie sind nicht angemeldet.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unseres Forums stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ---> weitere Info <---

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich
  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43 598

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1675 / 924

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. März 2017, 14:55

Test: Audi A3 Sportback 8VA 1.2 TFSI (CYVB)

Im Zuge des Getriebetausches am 3.2 , hatte ich von meiner Werkstatt einen Leihwagen für 2 Tage erhalten.

Einen roten 1.2 TFSI Audi A3 8VA Sportback aus 2015 mit dem Motorcode CYVB, (0588/BAH)
81 kW
In der minimalistischen Grund-Ausstattungsvariante und ca. 18000km auf dem Tacho.

Das Einsteigen und Platznehmen ist für mich als 3-Türerfan etwas gewöhnungsbedürftig. Bei der Sicht stört mich in meiner Sitzposition die B_Säule. Die hab ich direkt vor der Nase. Noch schlechter ist die Sicht nach rechts wenn man etwas schräg links auf die Strasse fahren will. Dann muss man den Kopf schon gut verrenken.
Für mich ein Grund, weiterhin dreitürige Autos zu fahren.

Im Innenraum dominierte Spartanität.
Die Klima war manuell. Sah ich so noch nie in einem A3 8V live.
Die Bedienschalter hatten nicht das Alupaket. Hier an dieser Stelle der Tip für Neuwagenbesteller, die 30 Euro sollte man echt investieren.
Immerhin hatte er eine akustische und visuelle Parkhilfe, keine Kamera.

Das Lenkrad war ungewohnt groß, ähnlich einem Wagenrad, und bestand aus sehr hartem und glatten Kunststoff.
Wer einmal das abgeflachte MUFU-Lederlenkrad gewohnt ist…..

Die normalen Sitze empfand ich als gut gepolstert und bequem, trotz etwas fehlendem Seitenhalt durch Seitenwangen.

Ansonsten keine Auffälligkeiten beim Innenraum. Alles gewohnt an seiner Stelle.

Der Start des Motors erfolgte willig, der Leerlauf ist mit seinem TFSI-typischen Geklacker gut im Innenraum hörbar.
Beim Anfahren war ich über die Leichtfüßigkeit sehr erstaunt gewesen.
Gefühlt kam mir dieser Sportback eh vor wie ein Auto der 1000 Kilogramm -Klasse
Das weitere Fahren erfolgte auch überraschend, dank flottem (gefühlt) Beschleunigen.
Dieser Wagen hat jedenfalls keine Kickdownstellung wie mein TDI.
Liegt das am fehlenden Drive-Select?

Er hat übrigens bei einem Auspuffrohr immer eine leicht kernig-röhrende Unternote. Gefällt mir. Teils überdeckt es das Scheppern von vorne.
Ist hier ein Soundmodul verbaut?


Richtig Auffällig und störend ist die Geräuschentwicklung bei der Fahrt. Sowohl im Stadtverkehr, Überland und besonders Autobahn.
Da bin ich mir jetzt 100% Sicher dass beim Scheibenwechsel eine Akustikscheibe verbaut wurde.
Aber auch seitlich kommt viel durch.
Mein TDI ist dagegen fast lautlos.
Schon intressant der Vergleich. Da muss in meinem TDI massig gedämmt sein. In jeder Form.

Auf der Autobahn scheppert der Motor richtig blechern. Gefühlt bekommt man eigentlich immer mit, dass der Motor überfordert ist.
Von der fahrerischen Seite bestätigt sich das hingegen nicht. Der 1.2-Motor kann richtig gut ziehn.
Allerdings spürt man, wie er auf der Vorderachse zerrt.
Als quattro-Fahrer ist man soetwas nicht mehr gewohnt.

Die Türen kamen mir wie Papier vor so leicht. Kein Vergleich zu meinen im TDI. Ich denke das liegt auch am Bang und Olufsen Soundpaket. Da wird in den Türen allein dadurch schon mehr Masse sein, plus die Dämmung.

Richtig viel Zeit zum Test blieb nicht. Das sind Alltagseindrücke von 2 Tagen Fahrerei zur Arbeit.

Meine Erkenntnis:
Der 1.2 geht besser als man denkt.

Dennoch ist es erschreckend, dass man bei niederster Auswahl an Ausstattung, teils das Gefühl hat eine klasse tiefer zu fahren. Polo etc.
Mit wenigen Dingen macht man quasi was höherwertiges draus.
Was mir nicht gefiel, und auch störte bei 18000km, das Kniepad knarzte, aus dem Armaturenbrett kam bei Karosseriebewegungen ein hartes Knacken, und aus Richtung Handschuhfach scheint was zu schubbern.
Mein TDI wird jetzt 5 Jahre, bei gut 65000 km, und da ist nix.

So, das wars dann auch schon kurz, ein paar Bilder gibt’s heute Abend
»Paramedic_LU« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_7538.JPG (112,68 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. März 2017, 20:08)
  • IMG_5820.JPG (95,03 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. März 2017, 20:08)
  • IMG_5817.JPG (142,51 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. März 2017, 20:09)
  • IMG_7537.JPG (125,94 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. März 2017, 18:36)
  • IMG_7536.JPG (119,54 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. März 2017, 20:09)
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

SoNnY

Frauenpower

  • »SoNnY« ist weiblich

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 (8V) 1.8 TFSI, Ford P7 20M XL

Postleitzahl: 92709

Danksagungen: 25 / 33

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. März 2017, 15:37

Der Vorgänger meines jetzigen war ein 8P 1.2er TFSI, somit der Vorgänger des jetzt beschriebenen und auch ein Dreitürer, was die Leistung betrifft kann ich zustimmen, er zieht gut und meiner Meinung nach erhält man mehr, als man erwartet. Ich lasse nur wenige mit meinen Autos fahren, aber die, die gefahren sind, waren überrascht.

Was den Vergleich mit einem Quattro betrifft, kann ich mir das gut vorstellen, aber ich bin eben nur Frontler gewöhnt. :D Wird sich aber früher oder wahrscheinlich aktuell eher später ändern.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich
  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43 598

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1675 / 924

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. März 2017, 18:25

Ja, unglaublich was der für Kräfte bereithält :)
Der 8V ist ja nun auch noch leichter als der Vorgänger, von daher... :thumbup:
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle