Sie sind nicht angemeldet.

[8P/8PA] Mein Dickmops

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 248

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 665 / 610

  • Nachricht senden

101

Freitag, 26. Juli 2019, 11:36

Ach so, ja, das sehe ich auch wie Didi, der Bauteileschutz wird da gut genug eingreifen, sieht man ja mit dem Zurückregeln der Zündung schon. Wie Zoran/Stefan gut auf dem 15 jährigen Treffen erklärten würde irgendwann sogar die DK anfangen zu schließen, somit dann sogar doppelter Schutz, da hätte ich jetzt auch keine Bedenken oder jedenfalls keine so argen Bedenken, es so lassen würde ich natürlich auch nicht wollen aber weniger aus Angst was kaputt zu machen, mehr dafür das es optimal läuft.

Neue Düsen zu verbauen wäre sicher mal eine tolle Maßnahme, dabei müsste man wie Didi schrieb wohl nur mit drauf achten das auch das Spritzbild bei allen gleich ist, nicht das man sich damit ein "Standardproblem" der Düsen auf einem anderen Zylinder einholt, daher die Überlegung ob das Überarbeiten und genaue Prüfen der Düsen nicht noch zielführender sein könnte.
Ich hoffe das ihr zusammen etwas Zeit findet das noch in Angriff nehmen zu können, bin so gespannt wie er danach läuft. :thumbup:

Ja, eine Verbesserung wird es garantiert bringen, das denke ich auch. Wenn Stefan noch etwas dazu beitragen könnte wäre das natürlich genial.

@Didi:
Schade das du auf meine Fragen nicht noch einmal eingegangen bist, ich denke aber es war ein Zeitproblem, wäre Klasse wenn du das noch einmal bei Zeiten kommentieren würdest.
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 382

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 762 / 94

  • Nachricht senden

102

Freitag, 26. Juli 2019, 16:56

Ich denke man sollte sich nicht zu sehr nur auf die Düsen beschränken, denn es kann auch mehr als nur ein Fehler oder ungünstige Situation schuld an der Problematik des Klingelns sein. Wenn man sich zu sehr darauf versteift, übersieht man gerne andere weitere wichtige Dinge.

Ich möchte hier nur mal ein paar Dinge nach Schweregrad steigend auflisten, ohne Rainer schlaflose Nächte zu bereiten:

- Zündkerze oder Spule alterschwach, Kontakte korridiert, usw.
- ungünstige Kanten oder verkrustete Ablgerungen an Ventilen, Kolben oder Brennraum
- Undichte Ventile oder Sitzringe durch Laufleistung oder Hitzerisse
- Risse in Brennraum zwischen Kerze und/oder Ventilen
- Kolbenringe gebrochen durch Klingeln
- Riefen in Zylinderlaufbahn

Man weis auch nicht wie damals der Erstbesitzer mit dem Fahrzeug umgegangen ist.
Gerade die richtige Einfahrzeit des Motors kann einiges ins Negative verschlechtern, wenn nicht eingehalten.

Zur Überprüfung der Motormechanik machen wir als nächstes eine Kompressionsprüfung und Druckverlustmessung.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DIDI007« (26. Juli 2019, 17:05)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (26.07.2019), quattrofever (29.07.2019)

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich
  • »earlgrey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 069

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 960 / 1409

  • Nachricht senden

103

Freitag, 26. Juli 2019, 17:46

Könnte zB Keropur oder lambda.Tank-otto usw irgendwo etwas abgelöst haben ,was dann zu einer Beeinträchtigung der Düsenfunktion führte ?


Vorbesitzer brachte in 4 J 37400 km zusammen,Audi-Scheckheft ,hatte DVB-T und Audi Vollausstattung,wirkliche Infos bekommt man ja nicht.

Bei Übernahme waren montiert 2x Conti SC 2 und zweimal SC 3,das sieht eher nach Ersatz bei Reifenschaden aus.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 382

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 762 / 94

  • Nachricht senden

104

Freitag, 26. Juli 2019, 17:52

Ja alles was im Tank ist, kommt im Eingangssieb der Düse vorbei und hängt da dann fest.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 248

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 665 / 610

  • Nachricht senden

105

Montag, 29. Juli 2019, 10:37

OK, Klasse Didi für die weitere Erklärung und das du uns an deinen Gedanken teilhaben lässt.

Das was du aufführst sind ja auch schon einige Dinge die dann wirklich "übel" ausgehen könnten. Eine Druckverlustmessung ist da sicher super, bin gespannt was dabei herauskommt.

Was mich eher auf die Ventile tippen lässt ist, das es von Anfang an war. Das der Vorgänger den Wagen vielleicht nicht ordnungsgemäß behandelt haben könnte und daher schon kleinere Risse oder andere Defekte am Motor sein könnten, hatte ich auch schon einmal gedacht. Was für mich aber gegen so etwas spricht ist, wie lange der Motor schon gut durchhält. Er hat ja auf dem Prüfstand ordentlich Leistung gebracht, ist über Jahre nun einige Kilometer gefahren und wurde ja auch ab und an mal gefordert, wäre eine Art vom Vorgänger verursachter Defekt am Motor, dann müsste doch das bereits in einem größeren Schaden geendet sein, oder?

Die Zündkerzen und schwache Spulen könnten ja im Grunde das beginnende Klopfen erklären, wären dann aber wiederum kein Hinweis auf den fehlenden Vmax Effekt. Kann auch gut sein das diese zwei Dinge gar nicht so Recht miteinander im Zusammenhang stehen. Jedoch wurden ja auch Zündkerzen schon häufiger mal gewechselt, das "Problem" wurde damit aber nie beseitigt. Auch Spulen dürfte Rainer sicher mal über den generellen Spulentausch mal neu bekommen haben, oder? Würde das nicht dagegen sprechen das es doch an diesen liegt?
Was mich nach der letzten gezeigten Analyse auf die Düsen tippen lässt ist, das es mit Einspritzdüsen im Internet generell bei einigen Modellen immer mal Probleme gab und das es egal ob im R32 oder im A3 immer mal Autos gibt die dieses Phänomen vorweisen. Ich glaube das mechanische Toleranzen am Motor heutzutage so gering sind das diese derartige Phänomene bei einem "Neuwagen" zum Kaufzeitpunkt sich nicht hätten auswirken dürfen. Elektronische Probleme oder eben auch zu große Toleranzen oder gar Einbaufehler könnten die Düsen beschädigen oder verstopfen. Bei so Düsen kommt es ja extrem darauf an wie gut sie zerstäuben, wie weit sie sprühen und auch wie deren Spritzbild ist, sind da minimale Toleranzen überschritten, könnte ich mir vorstellen wirkt sich das deutlich schlimmer aus. Das ist aber nur in meiner Vorstellung so, ob das praktisch tatsächlich auch so ist kann ich natürlich nicht belegen, das ist eher ein Gefühl.
Man stelle sich aber mal vor das vielleicht beim Einbau der Spritleitungen im Werk gar nicht ausreichend auf Sauberkeit geachtet wurde (oder bei der Produktion, sowie Versand einer der Teile in diesem Zusammenhang) und ein oder zwei Düsen daher verdreckt/leicht beschädigt sind (von Anfang an) und daher nie vmax möglich war. Mit der Zeit setzt sich so eine Düse immer weiter zu und es wird immer schlimmer, mit UM 102 wird dem entgegen gewirkt, diverse Reinigerkuren tun dies ebenfalls. Dies könnte doch sogar die schwankenden Leistungen erklären die auftraten. Ein mechanischer Defekt müsste doch eher dazu führen das es immer schlechter wird.
Dies sind einfach mal so meine Gedankengänge dazu, vielleicht hilft das ja an der einen oder anderen Ecke weiter.

Auf jeden Fall bin ich verdammt gespannt wie es in dieser Thematik weitergeht und was ihr noch herausbekommt und ob am Ende der Fehler doch gefunden wird. Das wäre ja der Hammer wenn man doch irgendwann nachweisen könnte was der Grund ist das so etwas bei manchen Autos eintritt.
Verfolgt ihr denn ein eventuelles Düsenproblem oder schließt ihr das erst einmal aus und schaut euch erst die anderen genannten Dinge an?

Das ist so spannend, da würde ich am liebsten gleich runterkommen und solange am Auto mitschrauben bis der Fehler gefunden ist. :D
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich
  • »earlgrey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 069

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 960 / 1409

  • Nachricht senden

106

Montag, 29. Juli 2019, 11:11

Ich habe schon einen Preis...ist nicht unerheblich.So ziemlich das Limit,was ich zum Probieren mal eben locker machen möchte.
Aber : schrittweise,auch ist Didi ja noch gut beschäftigt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quattrofever (29.07.2019)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 248

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 665 / 610

  • Nachricht senden

107

Montag, 29. Juli 2019, 13:25

OK, alles klar.

Wenn das zu teuer ist, würde ich es auch nicht einfach so ausprobieren, denn du bist ja mit dem wie er fährt zufrieden. Sollte es dennoch dazu kommen das ihr weitere Schritte angeht, bin ich sehr gespannt auf das/die Ergebnis/se.
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 382

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 762 / 94

  • Nachricht senden

108

Samstag, 10. August 2019, 18:30

Beim letzten vMax Test ist auch ein weiterer Fehler am Auto aufgekommen und da es sehr stark regnete natürlich gleich ausgefallen. ;(

Aber seht mal selbst.. ein neuer ist bereits da und wird morgen verbaut.

Zusätzlich haben wir am Motor diskutiert, mit was wir beginnen.

- Zündspulen Umtausch mit Zylinder 1, um zu sehen ob der Fehler mitwandert.
- Kompressionstest um die Motormechanik zu überprüfen, ggf. Druckverlustmessung
- Einspritzdüsen ausbauen und testen wenn alle obigen Tests keinen Fehler hervor bringen

Beim Umbauen haben wir jedoch etwas seltsames festgestellt, der Zylinder 4 welcher bekanntermaßen Klingelt,
hat eine Zündspule die anderes beschriftet ist als die anderen 5 Spulen.
Eine Spule ist nur mit gelaserter Aufschrift und 5 sind mit gravierter Aufschrift.
Daraus ergibt sich die Frage: ist damit alles in Ordnung oder sind in 2012 bei der Zündspulenaktion nur 5 neue rein gekommen?
Die Artikelnummer ist auf jeden Fall bei alle gleich jedoch unterschiedliches Alter der Spulen?

Morgen wissen wir nach dem erneuten vMax Test mehr.
»DIDI007« hat folgende Dateien angehängt:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (10.08.2019)

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 428

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8V8, Bj. 2018

Wohnort: Wien

Danksagungen: 534 / 543

  • Nachricht senden

109

Samstag, 10. August 2019, 20:07

so hat der Wischermotor bei meinem 3,2er auch ausgesehen, als er von alleine zu laufen begonnen hat
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich
  • »earlgrey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 069

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 960 / 1409

  • Nachricht senden

110

Samstag, 10. August 2019, 20:13

:D
..aber nach 14 J bin ich nicht böse..

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 428

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8V8, Bj. 2018

Wohnort: Wien

Danksagungen: 534 / 543

  • Nachricht senden

111

Samstag, 10. August 2019, 20:48

da hast du recht! Bei meinem war es glaube ich nach 6 / 7 Jahren soweit.
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 382

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 762 / 94

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 11. August 2019, 20:52

Neue Erkenntnisse von unserer VMax Fahrt bei 29°C Außentemperatur:

- das Umstecken der Zündspule hat keinen direkten Erfolg gebracht, da nach wie vor Zylinder 4 mit nur 1,5°KW klingelt
- auf Zylinder 2 ist auch das Klingeln mit 0,8°KW unverändert vorhanden
- auf Grund der hohen Temps klingelte zusätzlich Zylinder 1, 3 und 5 bei 40% Last und 4 - 5000 U/min
- mit besserem Sprit (Aral SP -> UL) war das Vollast Klingeln geringer und bei kleiner Lst mit untertouriger Fahrweise komplett weg !

Zumindest zeigt uns das Beispiel, daß besserer Sprit bei einer NWT Abstimmung auf SP doch noch etwas bewirken kann.
Das Klingeln ist mit nur 1,5°KW nicht eskaliert und bei max 20*KW ZZP eingependelt. Mehr lies die Motorsteuerung nicht zu aber das hat schon mal die VMax von 220 auf 240 km/h ansteigen lassen. Von Stefan, der heute beim Treffen dabei war, wissen wir daß besonders gute Motoren auch bis zu 27°KW Frühzündung schaffen. Wir sind jedoch bei ca. 24° leicht ins klingeln gekommen und bei 20°KW als max. Wert stehen geblieben.

Als nächstes steht ein dokumentierter Kompressionstest an, um zu sehen wie es um die Motormechanik steht ggf. Endoskopierung.

PS: der neue Heckwischermotor macht sich gut ...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

videoschrotti (11.08.2019), earlgrey (11.08.2019), quattrofever (16.08.2019)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 248

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 665 / 610

  • Nachricht senden

113

Freitag, 16. August 2019, 16:10

Klasse wie es vorangeht, ich bin ja so gespannt was noch an Ergebnissen rauskommt. :thumbup:
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 382

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 762 / 94

  • Nachricht senden

114

Montag, 19. August 2019, 20:29

Nächste Woche gint es einen Kompressionstest und eine Obduktion mit Kamera. :D

So sieht das passende Werkzeug für unseren Motor aus.

Kompressionsdruckschreiber für Benzinmotor 3,5-17,5 bar
https://www.motometer.de/produkt/6230011110/

Verlängerung 140 mm lang
https://www.motometer.de/produkt/6220041005/

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 248

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 665 / 610

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 20. August 2019, 09:11

Da bin ich gespannt, gehe aber davon aus das diesbezüglich alles passen sollte.
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 428

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8V8, Bj. 2018

Wohnort: Wien

Danksagungen: 534 / 543

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 20. August 2019, 15:36

Dann wünsche ich dem Patienten die Diagnose 6x Hochdruck. :D
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (20.08.2019)