Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2020 sind bestellbar:   HIER KLICKEN

 

Goldfinger

Fortgeschrittener

  • »Goldfinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 483

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Aktuelles Auto: Audi S3 8V FL Limousine S-Tronic (Bj. 04/18)

Postleitzahl: 29xxx

Danksagungen: 58 / 85

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. April 2019, 11:32

Petition beim Bundestag: KEIN generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen!

.
Vorsicht, Stufe! ... Audi S3 Limousine 8V Facelift, Quattro, S-tronic, 310 PS, Ibisweiß :thumbsup:
.

Goldfinger

Fortgeschrittener

  • »Goldfinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 483

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Aktuelles Auto: Audi S3 8V FL Limousine S-Tronic (Bj. 04/18)

Postleitzahl: 29xxx

Danksagungen: 58 / 85

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. April 2019, 21:29

Schon fleißig mitgemacht hier oder noch niemand? :rolleyes:
.
Vorsicht, Stufe! ... Audi S3 Limousine 8V Facelift, Quattro, S-tronic, 310 PS, Ibisweiß :thumbsup:
.

Dotec

Schüler

  • »Dotec« ist männlich

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 25. Mai 2015

Aktuelles Auto: VW Golf V R32

Postleitzahl: 73431

Wohnort: Aalen

Danksagungen: 4 / 9

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. April 2019, 20:47

erledigt
Life is just a game, but atleast the graphics are awesome!

Goldfinger

Fortgeschrittener

  • »Goldfinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 483

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Aktuelles Auto: Audi S3 8V FL Limousine S-Tronic (Bj. 04/18)

Postleitzahl: 29xxx

Danksagungen: 58 / 85

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 15:53

Bin mal gespannt wie die am Freitag im Bundestag abstimmen... :whistling:
.
Vorsicht, Stufe! ... Audi S3 Limousine 8V Facelift, Quattro, S-tronic, 310 PS, Ibisweiß :thumbsup:
.

Goldfinger

Fortgeschrittener

  • »Goldfinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 483

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Aktuelles Auto: Audi S3 8V FL Limousine S-Tronic (Bj. 04/18)

Postleitzahl: 29xxx

Danksagungen: 58 / 85

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 15:40

Na, geht doch...

Das generelle Tempolimit 130 auf BAB wurde heute im Bundestag ABGELEHNT! :thumbup:

Dagegen: 498
Dafür: 126
Enthaltungen: 7
.
Vorsicht, Stufe! ... Audi S3 Limousine 8V Facelift, Quattro, S-tronic, 310 PS, Ibisweiß :thumbsup:
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Goldfinger« (17. Oktober 2019, 15:43)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

videoschrotti (17.10.2019)

BigBoss

Schüler

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 2. Januar 2019

Aktuelles Auto: A3 V6 3.2

Danksagungen: 4 / 7

  • Nachricht senden

6

Freitag, 18. Oktober 2019, 10:37

Von unbegrenzt auf 130 - naja wenn die mal angefangen hätten mit 180 oder so ok aber 130 - lachhaft...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quattrofever (18.10.2019)

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 8 203

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 986 / 1460

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Februar 2020, 14:42

Unabhängig davon ,ob nun ein Limit kommt und ich es nicht will ,wären mir für den Fall .daß das Gesetz wird gewisse Zusätze wichtig ,die auch die Akzeptanz
etwas verbessern würden:

- Nichtahndung bei Überholvorgang eines einzelnen Fahrzeugs bis zu 150

- Erlaubnis von "drive lane" in der Art ,daß man mit zB plus 10 km/h an sturen Linksfahrern mit deutlich unter 130 vorbeifahren darf ,gegen die Oberlehrer
sozusagen.

- Mit Einführen des AB PKW Limits von 130 gleichzeitig Herabsetzen des LKW Limits auf 70 km/h,von mir aus sogar 65 ,damit mehr LKW auf die Schiene
gelangen.Und dazu auch eine deutliche Regulierung der "Sprinter"Klasse-

- Umkehrvorschrift einführen: statt runter zu limitieren an besonderen Stellen auch mal an besonderen Stellen ein deutlich höheres Limit setzen/erlauben.

- An die Industrie: Einbau größerer Tanks oder Ermöglichen einer qualifizierten Nachrüstung.Wenn man schon die Diesel weiter verteufeln will bzgl möglicher
Langstreckenfahrten hne Tankstopp.

Wenn ja sozusagen alles unter dem Deckmäntelchen der Sicherheit,des Aggressionsabbaus und der Umwelt getan werden soll ,wäre es so jedenfalls erträglicher die AB als Langstreckenstrassezu benutzen. Fahrspaß kann ich auch aus Beschleunigung und Straßenlage generieren.

Natürlich nur MEINE Meinung bei (sehr) langer Fahrpraxis mit jeweils leistungsstarken Fahrzeugen ab Werk oder getunt.Ich käme so gut zurecht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »earlgrey« (13. Februar 2020, 14:44)


quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 438

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 708 / 645

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Februar 2020, 16:36

Unter dem Deckmantel des vermeintlichen Einsparens von CO2 so etwas einführen zu wollen ist totaler Humbug aus meiner Sicht. Denn wie weit will man denn gehen CO2 einsparen zu wollen?
Will man dann zukünftig die Menge Fleisch die ein Mensch in D essen darf rationalisieren, damit weniger CO2 erzeugt wird?
Will man vielleicht sogar die Handy- und Computernutzung auf 1 Stunde am Tag einschränken da die ganzen Server die im Hintergrund laufen ewig viel CO2 produzieren?
Oder will man vielleicht sogar allen Lebewesen verbieten aus irgendwelchen Körperöffnungen "aus zu atmen" um kein CO2 zu generieren?
.... (solche Fragestellungen gäbe es sicher noch etliche)
Keine Ahnung wo man da bitte die Grenze ziehen wollte, somit ist die Diskussion in der Richtung einfach nur Unsinn aus meiner Sicht und man sollte es einfach dabei belassen wie es ist.
Da gibt es welche die es gerne einfach abgeschafft haben wollen, es mit der Umwelt oder sonst etwas zu begründen ist doch Quatsch.

Wenn sie den Sicherheitsaspekt ansetzen dann gibt es ja genug Gegenstudien das die meisten Unfälle auf den Überlandstraßen passieren, nicht auf den Autobahnen und wenn auf den Autobahnen meist an begrenzten Stellen aber auch das ist für mich nicht so relevant wie "Wer Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren" und dieser Satz trifft auf sehr sehr viele heutzutage diskutierte Themen zu, nicht nur bei diesem "Randthema" und darüber sollten sich viele mal ganz stark Gedanken machen, vor allem auch in anderen Bereichen außerhalb der Automobilindustrie.

Aber was solls, sind irgendwelche Hansels irgendwann an der Macht die die freie Geschwindigkeit einschränken wollen, werden sie es tun, egal welche Argumente irgendjemand irgendwo vorbringt.
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 8 203

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 986 / 1460

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. Februar 2020, 19:36

Ich knnte auch auf Limitierungen verzichten. Aber für den Fall....

Leider bist du ja nicht wirklich auf meinen Beitrag eingegangen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sebbel (14.02.2020)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 438

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 708 / 645

  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. Februar 2020, 07:53

Ach so, sorry Rainer, ich hatte deine Aussagen einfach als sehr sinnvoll und gesetzt hingenommen, daher habe ich dazu nichts weiter geschrieben. Generell muss ich natürlich auch mit einem Tempolimit klarkommen wenn es kommt, jedoch hoffe ich das dies nie passieren wird.

Deine Punkte in Kombination mit einem Tempolimit finde ich gut und würde ich unterstützen, der Punkt bezüglich "rechts überholen" da gehe ich sogar soweit das man den generell einführen sollte, auch mit der jetzigen unbeschränkten Möglichkeit, denn in anderen Ländern funktioniert das auch wunderbar und es gibt dadurch meiner Ansicht nach keine "Erzieher" mehr denn so kann keiner dem anderen den Weg versperren und vermutlich würden dadurch sogar einige von ganz allein rechts fahren. Natürlich müsste man diejenigen die andere trotzdem nötigen dann noch härter bestrafen.

Für LKW würde ich auch ein generelles Überholverbot einführen, außer eben ein anderer Verkehrsteilnehmer hat einen Defekt und muss dadurch deutlich langsamer als die 80 oder dann 70 fahren. An den Stellen wo die LKW nicht mehr überholen dürfen ist der Verkehrsfluss deutlich besser.

Ich bin mir aber sicher das mit mehr Geschwindigkeitsbegrenzungen auch mehr Agressivität entstehen wird, auch wenn es in anderen Ländern deutlich entspannter wirkt (was ich aus persönlicher Erfahrung in F nicht bestätigen kann, da wird man ja schon von weitem weggedrängelt nur weil man beim Überholen 3 km/h langsamer ist und der dann an einem vorbeischleichen will).
Meiner Ansicht nach sollte man in D die freie Fahrt an den Stellen wo es noch möglich ist beibehalten, denn spätestens mit dem autonomen Fahren wird sich das Thema ganz von alleine erledigen, dann geben die Autohersteller vor wie schnell noch gefahren wird und wenn irgendwann keiner mehr selbst fährt braucht es ja auch keine "freie Fahrt" oder Beschränkungen, wieso also diese relativ kurze Übergangszeit noch eine Sonderlösung finden wollen wo es so wie es ist ja in D gut funktioniert.
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (14.02.2020)

sebbel

Fortgeschrittener

Beiträge: 442

Registrierungsdatum: 13. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 NWT2 01/2006

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 43 / 200

  • Nachricht senden

11

Freitag, 14. Februar 2020, 18:22

er Punkt bezüglich "rechts überholen" da gehe ich sogar soweit das man den generell einführen sollte, auch mit der jetzigen unbeschränkten Möglichkeit, denn in anderen Ländern funktioniert das auch wunderbar und es gibt dadurch meiner Ansicht nach keine "Erzieher" mehr denn so kann keiner dem anderen den Weg versperren und vermutlich würden dadurch sogar einige von ganz allein rechts fahren. Natürlich müsste man diejenigen die andere trotzdem nötigen dann noch härter bestrafen.


Jede Autobahn ist videoüberwacht an vielen Stellen. Ich finde, dass die Strafen für Linksmuffel einfach zu gering sind und das auch viel zu selten geahndet wird. Man müsste noch schärfer gegen diese Gefährder vorgehen - ob mit Zivilstreifen oder Beweisvideos. Meiner Meinung sollte das Rechtsüberholen aber verboten bleiben und leider gibt es immer wieder Leute, die das trotzdem machen. Da sollten auch Dashcam-Aufnahmen zugelassen sein. Sobald ich für solche <Schimpfwort> die Aufnahmen nutzen dürfte, würde ich mir sofort eine Dashcam anschaffen. Heute erst wieder von einem Verkehrsteilnehmer auf einer 2-spurigen BAB geschnitten worden, weil er unbedingt jemandem das Auffahren ermöglichen wollte. Im Überholvorgang einfach links geblinkt und ich musste in die Eisen. Rentner.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 8 203

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 986 / 1460

  • Nachricht senden

12

Freitag, 14. Februar 2020, 19:17

Bitte keine Pauschalaussagen , wird gerne mal zum Bumerang. 8|

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 438

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 708 / 645

  • Nachricht senden

13

Gestern, 13:52

Das Rechtsüberholen im Sinn wie Earlgrey es geschrieben hat (keine zu große Geschwindigkeitsdifferenz, maximal 10 km/h) finde ich ist eine Lösung wodurch vielen geholfen wäre und es ist etwas was in anderen Ländern wunderbar funktioniert. Klar, bei uns wo das nicht erlaubt ist, rechnet keiner damit und es wird unheimlich gefährlich wenn es andere doch tun (vor allem so schnell wie sie es dann machen), jedoch kommt die Gefährlichkeit erst aus dem das es eben verboten ist, müsste man damit rechnen, fahren alle automatisch anders und müssen genauso rechts wie auch links alles im Blick haben (was sicher auch andere Nachteile mit sich bringt). Ein auf beiden Seiten "vorbeiknallen" zu erlauben halte aber auch ich für zu gefährlich, dafür ist eine Seite, die Linke, vollkommen ausreichend.
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

coolhard

Erleuchteter

  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 157

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 672 / 911

  • Nachricht senden

14

Gestern, 14:04

es könnte so einfach sein, Rechtsfahrgebot, bei 3 Spuren darf auch die mittlere so gesehen werden und einfach nach dem Überholen bei entsprechenden Lücken wieder rechts fahren. Immer wieder erschreckend, wie bei 3 Spuren es die Leute schafffen in der Mitte zu pennen oder nicht wissen wie ein Lenkrad funktioniert.
Ich habe mich bislang an das nicht rechts überholen gehalten, aber mittlerweile aufgegeben. Ich fahr halt auf gleiche Höhe, mach mich bemerkbar und wenn Links Schnarcher partout nix ändert, geht`s vorbei und da gefährdet man auch Niemanden.
Dreist ist es schon bei top ausgebauten 3 Spuren alle frei dauerhaft, auf der linken zu schleichen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

videoschrotti (17.02.2020), sebbel (17.02.2020), Putzteufel (17.02.2020), quattrofever (18.02.2020)

Putzteufel

keep on putzing...

  • »Putzteufel« ist männlich

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2014

Aktuelles Auto: S3 8V

Wohnort: Preußen

Danksagungen: 101 / 253

  • Nachricht senden

15

Gestern, 22:48

Ich habe mich bislang an das nicht rechts überholen gehalten, aber mittlerweile aufgegeben. Ich fahr halt auf gleiche Höhe, mach mich bemerkbar und wenn Links Schnarcher partout nix ändert, geht`s vorbei und da gefährdet man auch Niemanden.
Dreist ist es schon bei top ausgebauten 3 Spuren alle frei dauerhaft, auf der linken zu schleichen.
Das handhabe ich genauso, wenn es manche übertreiben. Wenn möglich versuche ich auf einer dreispurigen AB die rechte Spur zum Überholen zu nutzen. So hat man dann eine leere Spur zwischen sich und dem Linksspurschleicher. Grauenvolles Volk. Aber was will man machen.
"Here at our sea-washed, sunset gates shall stand
A mighty woman with a torch, whose flame
Is the imprisoned lightning, and her name
Mother of Exiles."

The New Colossus, 1883

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coolhard (18.02.2020)

coolhard

Erleuchteter

  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 157

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 672 / 911

  • Nachricht senden

16

Heute, 11:01

Ich habe mich bislang an das nicht rechts überholen gehalten, aber mittlerweile aufgegeben. Ich fahr halt auf gleiche Höhe, mach mich bemerkbar und wenn Links Schnarcher partout nix ändert, geht`s vorbei und da gefährdet man auch Niemanden.
Dreist ist es schon bei top ausgebauten 3 Spuren alle frei dauerhaft, auf der linken zu schleichen.
Das handhabe ich genauso, wenn es manche übertreiben. Wenn möglich versuche ich auf einer dreispurigen AB die rechte Spur zum Überholen zu nutzen. So hat man dann eine leere Spur zwischen sich und dem Linksspurschleicher. Grauenvolles Volk. Aber was will man machen.


Oder auch so, erlebt man immer wieder 3 Spuren und die rechte ist frei und links und Mitte wird geschnarcht. Es gibt einfach weniger talentierte, die haben ein echtes Problem Fahrstreifen zu wechseln.

sebbel

Fortgeschrittener

Beiträge: 442

Registrierungsdatum: 13. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 NWT2 01/2006

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 43 / 200

  • Nachricht senden

17

Heute, 20:52

Wenn ein (Rechtsfahr-) Gebot nicht mehr reicht, muss halt ein Gesetz dafür her.