Sie sind nicht angemeldet.

Abstimmung für Eure Motive im A3Q-Kalender 2019    ----KLICK---- Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unseres Forums stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ---> weitere Info <---

81

Sonntag, 18. Juni 2017, 12:34

Hallo Leute,

die Geschichte hat nun anscheinend seinen Abschluss gefunden und es können beide Seiten mehr oder weniger zufrieden sein.
Das Autohaus beteiligt sich an den Arbeiten und die Reparaturkostenversicherung hat ohne jegliche Nachfragen dem Getriebefachmann das Go gegeben.

Da der Dicke jetzt komplett zerpflückt wird, gibt es direkt ein neues Zweimassenschwungrad und vorne alle Achsmanschetten direkt mit neu.


Es könnte sein, das bald ein A3 3,2 komplett gewartet inkl. generalüberholtem DSG und Verteilgetriebe und mit allem SchnickSchnack (schwarzer Dachhimmel-Navi plus usw.)auf dem Markt gibt.
Wobei ich da noch drüber schlafen muss und evtl. überzeugt ja die erste Fahrt und das Projekt geht weiter -;)

82

Sonntag, 9. Juli 2017, 11:04

Hallo Leute,
der Dicke steht wieder in seiner heimischen Garage und nach zwei ausgedehnten Ausfahrten, werde ich Ihn nicht hergeben :D
Wen es interessiert, der Wagen wurde bei Firma AT-Getriebe ( www.at-getriebe.de ) in Wuppertal bestens versorgt und daher kann ich diese Firma uneingeschränkt weiterempfehlen.
Auch die Reparaturkostenversicherung ( www.rekoga.de ) hat den Schaden unproblematisch in dem vorher genannten Rahmen reguliert und das relativ unbürokratisch.


Jetzt bekommt das gute Stück seine Sommerreifen verpasst und dann eine Überarbeitung des Fahrwerks ;)




Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (09.07.2017), coolhard (09.07.2017), Paramedic_LU (10.07.2017), S-Tronic (10.07.2017), Mindscrambler (10.07.2017), ***TT_3.2*** (10.07.2017)

  • »***TT_3.2***« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 7. März 2017

Aktuelles Auto: TT 8N 3.2 quattro

Postleitzahl: 83329

Wohnort: Waging am See

Danksagungen: 4 / 59

  • Nachricht senden

83

Montag, 10. Juli 2017, 12:52

Servus Calle

Freut mich, dass es für Dich gut und akzeptabel ausgegangen ist.
Du wirst noch viel Spass damit haben, das wünsche ich Dir zumindest
Paul

Einen allrädrigen Gruß aus Waging am See
Dahoam is Dahoam

84

Mittwoch, 8. November 2017, 11:04

Moin zusammen,

ich mache dann mal hier weiter mit der Story von meinem Horroraudi.
Zwischenzeitlich hatte ich mich ja dazu entschlossen, den A3 zu verkaufen, was aber durch einen Ölverlust verhindert wurde.
So toll wie sich das Auto auch fährt, hat man nach so einer Geschichte kein wirkliches Vertrauen mehr und kann die Fahrten nicht mehr wirklich genießen.
Das Misstrauen hat auch dazu geführt, das ich sofort die kleinen Ölflecken auf der Pappe ( das ist ja schon nicht normal ;) )in meiner Garage gefunden habe und das Fahrzeug sofort in Behandlung gekommen ist.

Ich hab nach der Diagnose beim KFZ-Betrieb vor Ort, sofort den Getriebeinstandsetzer kontaktiert und der hat das Fahrzeug abholen lassen.
Seine erste Diagnose ist nun, das das Verteilgetriebe undicht ist und die Manschetten der Antriebswellen neu müssen.

Das ist natürlich perfekt, da bei dem DSG Tausch, ein gebrauchtes von der Gewährleistung ausgeschlossenes Verteilgetriebe verbaut wurde.
Er versucht nun im eingebauten Zustand die Simmerringe zu erneuern, um die Kosten so gering wie möglich zu halten und einen kompletten Ausbau zu vermeiden.
Das alles ist natürlich hinfällig, wenn das Verteilgetriebe im Eimer ist und ein neues herbei muss.

Sollte das Teil defekt sein, werde ich dort die Sicherungsleine ziehen und das gute Stück an einen Bastler verramschen.
Wenn man bedenkt, was dort alles neu bzw. generalüberholt wurde, sollte das ein gefundenes Fressen für einen KFZ-Schrauber sein.

Hier mal eine Auflistung der erneuerten Sachen:
DSG - generalüberholtes Getriebe inkl. ZMS ( Kosten 4700 Euro )
Radlager hinten ( Kosten 300 Euro )
Wischermotor hinten ( Kosten ca. 150 Euro )
RNS-E Flachkabel inkl Software inkl. 2017 CD ( Kosten 200 Euro )
PDC Sensor ( Kosten 100 Euro )
3. Bremslicht ( neue Version ) inkl. Entrostung und Anpassung Aussparung ( ca. 300 Euro )

Ich habe dem Fahrzeug zudem nagelneue Michelin Winterreifen gegönnt inkl. 17 Zoll Alufelgen und auch die Sommerreifen sind im Neuzustand.

Ich hab mit dem Auto wirklich kein Glück und wenn jemand am Schraubenschlüssel begabt ist bzw. da einen an der Hand hat, kann er mir gerne ein Angebot unterbreiten.
Fotos von dem Prachtstück sind unter https://www.magentacloud.de/share/vmkokqry1i#$/ zu finden.
Im Moment steht das Auto in Wuppertal zur hoffentlich kostengünstigen Instandsetzung ;(




85

Samstag, 2. Dezember 2017, 09:41

Moin,

ich mache dann mal ein kleines Update............
das gebrauchte Verteilgetriebe, was zusammen mit dem generalüberholten DSG verbaut wurde, scheint nun auch defekt zu sein.
Na super genau das Teil, was auf der Rechnung extra als gebraucht und somit Gewährleistungsbefreit ist.

Was mich stutzig macht ist, das die Simmerringe wohl undicht waren und hätten die bei dem Einbau nicht erneuert werden müssen ?
Ich kenne mich da so nicht aus, aber vom Verständnis her, sollten doch solche Verschleißteile wenn das einmal alles vor einem liegt, doch schnell getauscht werden oder ?

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 857

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 903 / 1326

  • Nachricht senden

86

Samstag, 2. Dezember 2017, 13:26

Ja,eigentlich. Und da das womöglich ein Arbeitsfehler und nicht Teilefehler ist ,würde ich den Wunsch nach Nachbesserung zumindest äußern…
Wenn das das Fehlerproblem darstellt.

87

Sonntag, 3. Dezember 2017, 20:21

Bin dann mal gespannt, was der Getriebeinstandsetzer sagt, wenn er mal eine genaue Diagnose hat.
Das Auto steht jetzt schon 3 Wochen da und eine genaue Aussage wurde bisher nicht getroffen.

Ich frag dann mal, wie es sein kann, das die Simmeringe ca. 3000 Kilometer nach dem Getriebetausch schon den Geist aufgegeben haben.


Mit dem Auto hab ich echt nur Pech :cursing:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Calle« (3. Dezember 2017, 20:25)


88

Freitag, 15. Dezember 2017, 16:46

Kleines Update,

ich konnte das Auto heute wieder abholen und jetzt ist ein neues Verteilergetriebe aus dem Hause Audi verbaut worden.
Wenn man bedenkt, das das Verteilergetriebe 1100 Euro kostet, hätte ich besser bei der DSG-Geschichte ein neues von Audi genommen und kein gebrauchtes :pinch:
Die Reperaturkostenversicherung tut auch nichts dabei, da im Juli ein Gebrauchtteil verbaut wurde und dieses somit die Garantie auf dieses Teil nicht gegeben sei. ( hätte ich denen besser direkt ein Audi Neuteil aufs Auge gedrückt )






DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 078

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 667 / 91

  • Nachricht senden